Laufenten-Forum

Bjoerns laufis.de-Seite | Suche im Forum | Züchter-Adressen | Biete/Suche | www.laufenten.de

an alle Neulinge
Neu seit Mai: Buch-Tipp
Biete/Suche
Falls Euer Problem auf meiner Seite nicht beantwortet wurde, einfach ins Forum schreiben. Wir Laufentenfreunde helfen gerne weiter!
Laufenten - Das Buch zur Ente
von Bjoern Clauss und
Alexandra Vogel-Reich
Der Kleinanzeigenmarkt wird derzeit überarbeitet. Ich bitte um Verständnis.

Forumstreffen Fotos
Tierärzte
Technisches
Leider sind die Fotos aus dem Jahr 2002 nicht mehr online.

Datenbank Tierärzte: hier suchen und eintragen
Sollten Forenprobleme auftreten, bitte hier klicken um zum Forum zurückzukehren.

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


RE: Enten im Winter


Forum
- Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von -Katinka am 17 Jan. 2017 00:54

Servus Silvia,

vielen Dank für Deine Erklärung. Ich sehe schon, ich muß einfach ausprobieren, welche Methode für welchen Salat am günstigsten ist, aber so grob habe ich jetzt eine Vorstellung für die Technik und die nötigen Utensilien *grins*
Das Wort "Spagat" mußte ich allerdings googeln, das ist gute 230km (nord)westlich nicht so verbreitet;-)

Auf dem Foto habe ich schon gesehen, daß Du verschiedene Salate anbietest. Wie machen die sich denn bei dem momentanen Dauerfrost? Frieren sie nicht ein und werden starr, so daß die Süßen nicht mehr drangehen? Und wenn es Tauwetter hat, werden sie nicht matschig? Mit welcher Sorte hast Du denn da die beste Erfahrung?

Ja, es braucht immer eine vorwitzige Ente, die den Anfang macht. Doch wenn es alle gecheckt haben, kann ich mir vorstellen, daß es ein herrlicher Zeitvertreib ist! Meine vier sind bisher nur klein geschnittenen Salat in der Wasserschüssel gewohnt (täglich 3-4 Blätter, neben Karotte, Zwiebeln und Gurke), und haben noch nie einen ganzen Salatkopf gesehen. Ich bin gespannt, wie sie reagieren. Das Grüne vermissen sie sichtlich, denn Emmi, unsere Neue, hat von der Brombeere alle erreichbaren Blätter abgefressen und knabbert auch an anderen Sträuchern.

Meine Enten sind bei der Kälte im Moment eher ruhig, aber um die 0°C werden sie unternehmungslustig (egal ob Schnee oder nicht), meist angeführt von Emmi. Einfach entzückend, wenn die Schar durch lockeren Schnee läuft, der bis zum Bauch geht. ich kann Dir sehr gut nachfühlen, wie man eine spezielle Ente vermißt. Sie haben doch alle ihren besonderen Charakter...

Für Deine Lizzy ist es sicher am besten, so einen charmanten Beschützer zu haben. Wenn er grob zu ihr wäre, würde Dich das jedes Mal bekümmern. Mein Dave ist auch sehr lieb zu seiner Charly (sie war immerhin seine 1.Frau;-), die ja im Juni 2013 das Bein gebrochen hatte und seither etwas langsamer ist und auch eine leicht schiefe Körperhaltung hat. Da bin ich heilfroh, denn er kann auch ganz anders: heuer hat er die Emmi wochenlang ums Haus gejagt und anfangs auch kahlgerupft, wenn sie nicht schnell genug war - bis es ihm nach 7 Wochen zu dumm wurde und er sie endlich akzeptiert hat! Nun sind sie ein Herz und eine Seele, wie wenn nie was gewesen wäre. So ein rüpelhaftes Verhalten hätte ich ihm eigentlich nicht zugetraut. Ich glaub, das wird mit dem Alter schlimmer. Er ist jetzt 7.5J alt und beginnt seit kurzem auch, mich von hinten ins Bein zu zwicken, was er die letzten Jahre nur bei meinem Mann gemacht hat. Der kann im Sommer keinen Schritt machen ohne den Erpel zwischen den Füßen *lach*. Sei also unbesorgt, Dein Butler James wird mit zunehmendem Alter schon noch dominanter :-)

Liebe Grüße,
Catrin

Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Enten Winter

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!