Laufenten-Forum

Bjoerns laufis.de-Seite | Suche im Forum | Züchter-Adressen | Biete/Suche | www.laufenten.de

an alle Neulinge
Neu seit Mai: Buch-Tipp
Biete/Suche
Falls Euer Problem auf meiner Seite nicht beantwortet wurde, einfach ins Forum schreiben. Wir Laufentenfreunde helfen gerne weiter!
Laufenten - Das Buch zur Ente
von Bjoern Clauss und
Alexandra Vogel-Reich
Der Kleinanzeigenmarkt wird derzeit überarbeitet. Ich bitte um Verständnis.

Forumstreffen Fotos
Tierärzte
Technisches
Leider sind die Fotos aus dem Jahr 2002 nicht mehr online.

Datenbank Tierärzte: hier suchen und eintragen
Sollten Forenprobleme auftreten, bitte hier klicken um zum Forum zurückzukehren.

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


RE: zwei Enten auf einem Nest?


Forum
- Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Bergaster am 29 Jun. 2017 20:10

Danke für dein Mitfiebern liebe +nudeldickedirn+!
Nachdem ich dem Kücken ein bisschen geholfen hatte, habe ich es wieder ins Nest gesetzt. Ca. 1.5 Std. später hab ich wieder geschaut. Das Kücken war geschlüpft und ist aktuell immer noch sehr vital. Ich hoffe, es übersteht die Nacht gut. Die Mamma hat sich extra erhoben, damit ich das Kücken sehen kann, und hat "gesagt", guck, ich habe ein Baby. Dann hat sie sich wieder drauf plumpsen lassen. Ich hoffe, sie macht es nicht kaputt.
Der komische Schleim war einfach "übrig" und die beiden Entenmammas haben sich darum gestritten.
Ich bin froh, dass ich eingegriffen habe und ich denke, dass ich auch nicht zu weit gegangen bin. Hab nachgelesen. Der Dottersack wird erst eingezogen, wenn es sich mit seinen Beinchen heraus strampelt. Das Loch in der Eischale kommt also zuerst. Mit einer stumpfen sterilen Pinzette hatte ich bei ständigem feuchten betupfen unter einer Wärmelampe, Stückchen für Stückchen von der Schale entfernt und so das Loch deutlich vergrößert. Auch bei diesem Kücken war die Eihaut schon sehr hart getrocknet. Ich denke, es war die letzten Tage einfach nicht feucht genug für die Kücken, dadurch dass es warm und trocken war und die Mamas nicht mehr gebadet haben.
MacMac, ich hoffe auch bei dir geht es bald weiter. Bin gespannt. Danke auch für das Zitat aus dem anderen Forum. Umso mehr ärgere ich mich, dass ich bei den anderen nicht eher eingegriffen habe. Bei dem einen hätte sicher das befeuchten der Eihaut gereicht und es wäre auch durchgekommen.

Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Enten Nest

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!