Laufenten-Forum

Bjoerns laufis.de-Seite | Suche im Forum | Züchter-Adressen | Biete/Suche | www.laufenten.de

an alle Neulinge
Neu seit Mai: Buch-Tipp
Biete/Suche
Falls Euer Problem auf meiner Seite nicht beantwortet wurde, einfach ins Forum schreiben. Wir Laufentenfreunde helfen gerne weiter!
Laufenten - Das Buch zur Ente
von Bjoern Clauss und
Alexandra Vogel-Reich
Der Kleinanzeigenmarkt wird derzeit überarbeitet. Ich bitte um Verständnis.

Forumstreffen Fotos
Tierärzte
Technisches
Leider sind die Fotos aus dem Jahr 2002 nicht mehr online.

Datenbank Tierärzte: hier suchen und eintragen
Sollten Forenprobleme auftreten, bitte hier klicken um zum Forum zurückzukehren.

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


RE: zwei Enten auf einem Nest?


Forum
- Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von Bergaster am 30 Jun. 2017 10:13

Hallo Nudelkickedirn,
bist du wieder trocken?
Zunächst lagen ja 10 Eier im Nest. Eines habe ich aussortiert, weil es nicht befruchtet war. Dann hat der Räuber 4 Eier geklaut. Zuletzt waren es also noch 5. Ja, habe auch schon dran gedacht, die Sympathiebrüterin noch brüten zu lassen, aber sie hat ja nun auch schon 2 Wochen mit gebrütet und das größte Problem ist, dass ich nun keine Eier habe. Beide legen momentan nicht und bei den Hühnern habe ich grad auch keinen Hahn. Sonst hätte man es ja mit Hühnerkücken versuchen können, aber damit wäre sie auf Dauer auch nicht glücklich.
Ich war ein paar Jahre nicht im Urlaub und habe nun im Juli 2 Wochen geplant und im August eine Woche. Da bin ich also nicht vor Ort, um mich um alles zu kümmern.
Naja, ganz steril habe ich nicht gearbeitet. Hatte keine Handschuhe, nur eine stumpfe sterile Pinzette. Ich denke, wenn man vorsichtig arbeitet, was du gewiss kannst, dann kann man auch helfen.
So ganz entspannen kann ich noch nicht. Der Erpel hat ja noch den Abszess unter’m Fuß.... (ein Schaf hinterm Ohr ebenfalls) Und bis sich mal alles eingespielt hat mit Futter, Wasser, Plantschmöglichkeit. Bisher habe ich die Kücken immer im Wohnzimmer und Bad aufgezogen. Die Enten haben eine Wanne, zum Plantschen, aber die muss ich jetzt stilllegen. Da käme das Kücken nicht wieder raus, wenn es rein ginge. Und sonst laufen die Enten ja zum Bach. Das sind aber mind. 300m oder mehr durch sehr hohes Gras für eine Strecke. Weiß nicht, ab wann das Kücken das schafft. Mal sehen, wie sich alle Problemchen lösen lassen. Nehme immer alles sehr schwer. Aber gerade wurde mein Problemempfinden mal wieder relativiert. Ein Freund ist mit dem MTB gestürzt und hat einen hohen Querschnitt. Das sind ganz andere Probleme....

Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Enten Nest

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!