Laufenten-Forum

Bjoerns laufis.de-Seite | Suche im Forum | Züchter-Adressen | Biete/Suche | www.laufenten.de

an alle Neulinge
Neu seit Mai: Buch-Tipp
Biete/Suche
Falls Euer Problem auf meiner Seite nicht beantwortet wurde, einfach ins Forum schreiben. Wir Laufentenfreunde helfen gerne weiter!
Laufenten - Das Buch zur Ente
von Bjoern Clauss und
Alexandra Vogel-Reich
Der Kleinanzeigenmarkt wird derzeit überarbeitet. Ich bitte um Verständnis.

Forumstreffen Fotos
Tierärzte
Technisches
Leider sind die Fotos aus dem Jahr 2002 nicht mehr online.

Datenbank Tierärzte: hier suchen und eintragen
Sollten Forenprobleme auftreten, bitte hier klicken um zum Forum zurückzukehren.

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home  
» Willkommen Gast [ login | registrieren


2 Teenies sind eingezogen


Forum
- Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
von photofeelings am 30 Jul. 2017 09:52

Servus,
wie schon mal geschrieben, ist in diesem Frühjahr meine JoanJett verstorben. Abgesehen von meiner Traurigkeit war es auch nicht einfach für die 4 "Hinterbliebenen", denn JJ war hier die Leitente. Sie war meine erste Ente, und lebte seit etwa 7 Jahren bei mir. Bekommen habe ich sie als erwachsenes Tier (1-2 Jahre alt).
Seit sie nicht mehr da ist, ist alles anders; so hat die Bande nicht mehr gebadet, sie putzen sich das Gefieder nur noch mit dem Trinkwasser aus dem Kübel, und sie begegnen mir mehr als distanziert.
Aus diesem Grund hab ich vor 3 Wochen 2 Teenager dazugesetzt in der Hoffnung, dass sich die Gruppe neu ordnet und z.B. das Schwimmen wieder zum täglichen Spassprogramm wird.
Die beiden Neuen wurden zwar standepede aufgenommen, als gehörten sie schon immer dazu, aber sonst hat sich noch nicht viel getan ..... ausser dass die Teenies brav im Teich schwimmen und die Eingesessenen zuschauen ...... na immerhin.

Ich hab auch schon probiert, als der Teich frisch befüllt war, an dem Tag kein Trinkwasser aus dem Eimerchen zusätzlich anzubieten, um sie so ins kühle Nass zu locken, aber denkste - es wird aus dem Teich zwar das Wasser geschlabbert, aber reingehen - nein, danke.

Ich mache mir natürlich Sorgen, denn das Gefieder ist nicht mehr so toll, wie es früher war (abgesehen davon, dass sie jetzt auch grad mausern). Aber wenn ich mit ihnen das Regenmacherspiel spiele, kann ich erkennen, dass das Wasser nicht so gut abperlt, wie es eigentlich sollte.

Naja, ich will nicht herumsudern, wir werden das sicherlich in dern Griff bekommen, dauert halt ein bisserl. Nichts desto trotz möchte ich euch meine beiden Zwerge vorstellen.

Sie waren 9 Wochen alt, als sie ihr Geschlecht outeten, und dann hab ich sie auch abgeholt. War gar nicht so einfach, aus einer grossen Schar Entenkindern eine Auswahl zu treffen; ehrlich gesagt war ich fast en bisserl überfordert :-)

Mein erster Blick war auf ein weisses Tier mit wildfarbenem Kopf und Po gefallen, dachte aber, es sei ein Erpel. Die andern waren schokobraun, und wildfarben, alle bildhübsch! Als die junge Dame (Züchterin) dann - wie beiläufig - erwähnte, dass die "weissbunte" etwas ein Mädel sei,stand für mich fest: die isses!
Als zweite hab ich mir eine bezaubernde wildfarbene mit moosgrünem Schnabel ausgeguckt. Die beiden wurden auch gleich eingepackt und ich hab nicht weiter geschaut, denn ich wollte wirklich nur 2 Tiere nehmen ....

Es war dort sehr nett, die Entchen im Garten waren recht aufgeschlossen, obwohl sie mich ja gar nicht kannten. Einer der beiden Erpel kam auch angetrabt und hat mir die mitgebrachten Leckerlis direkt aus der Hand genommen. Ach ja - eine Katze und zwei Labradore waren auch noch mittendrin .... ein richtiges Idyll halt.
Die Tiere alle optisch in bester Verfassung, schön befiedert, saubere Augen und Nase ... einfach top! Darüber war ich sehr glücklich.

Daheim angekommen (Mittagszeit) hab ich die beiden Mädels einfach mal in den Garten gesetzt ... sie sind zu meinen "Alten" hingelaufen, und waren einfach Teil der Gruppe. Abgesehen davon, dass die recht verdutzt dreinschauten ob dieser unbekümmerten Teenager war alles gut - und ist es auch noch heute nach 3 Wochen so. (so einfach war‘s noch nie).



So, nun aber die versprochenen Bildchen, ich hab sie vor ein paar Tagen gemacht:

das sind sie also - Bonny Tyler im Hitergrund, und Tina Turner bei der Gymnastk






Bonnie Tyler im Portrait (weiss jemand, wie man diese Farbe nennt?):








und die elegante Tina Turner (mit der Rockröhren-Stimme)






Noch eins von der Mädels-Gang (von li nach re):

Amy Winehouse (die schwarze im Hintergrund, an mir mässig bis gar nicht interessiert)
Bonnie Tyler davor
Miss Sophie (Rehscheck, mittig hinten, die eifersüchtige)
Lizzy (Rehscheck davor, eine ganz liebe Ente mit Handycap)
Tina Turner (der zweite Teenager, führt hier im Bild die Gruppe an und ist mit ihrer akkuraten Wildzeichnung und dem moosgrünen Schnabel ganz besonders elegant)





Erpelchen hab ich natürlich auch portraitiert, wenngleich er im Moment ein wenig shabby aussieht, so ohne Locke und mitten in der Mauser :-)

Mein "Butler James" kommt auf dem Bild gar nicht so gut zur Geltung, er ist aber ein richtig langer Lulatsch .... allerdings auch ein bisserl tollpatschig. Ihm ist auch nicht bewusst, w i e umschwärmt er eigentlich ist.

Miss Sophie ist stets auf der Hut, dass ihm andere nicht allzu nahe kommen, und für Lizzy ist er ohnehin der "wilde Kaiser". Seine Tendenzen gehen aber eher zu Amy Winehouse .... der hat er heuer einen richtigen Hinterkopfscheitel gerupft bei seinen wilden Liebesspielen ..... ist halt alles nicht so einfach in der Liebe :-)



Liebe Grüsse aus dem Seewinkel
Silvia





Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Teenies eingezogen

Antworten




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!